23 - 10 - 2017

Was wollen wir ?

Wir pflegen die Blasmusik in geselligem Rahmen. Die ca. 50 Mitglieder spielen in Harmoniebesetzung.  Der Terminkalender umfasst ca. 15 Auftritte pro Jahr.

An Wettspielen nehmen wir in der ersten Stärkeklasse teil.

Was für Instrumente spielen wir ?

Trompete, Cornet, Flügelhorn,  Posaune, Waldhorn, Euphonium, Tuba, Klarinette, Saxophon, Flöte, Fagott und Oboe. Selbstverständlich gibt es auch ein Schlagzeug, Trommeln, eine Pauke und Becken sowie Timpani und andere Perkussionsinstrumte.

Wer kann bei uns aktiv mitmachen ?

Personen, die  mindesten 16 Jahre alt sind und eines der erwähnten Instrumente spielt.  Voraussetzung ist die Bereitschaft, regelmässig  an unseren Proben und Auftritten dabei zu sein. Unsere Proben finden in der Regel am Dienstagabend im Schulhaus Tannenbach statt.

Was ist mit der Ausrüstung ?

Der Verein kann ein Instrument leihweise zur Verfügung stellen. Jedes Aktivmitglied erhält leihweise je eine  Paradeuniform und einen Konzertanzug. Für das Sechseläuten steht eine Uniform der Zunft zur Saffran zur Verfügung. Alle Noten sind gratis.

Wer sind die Mitglieder ?

Unsere rund 50 Aktivmitgliedern sind zwischen 18 und 83 Jahren alt. Das Durchschnittsalter beträgt ca. 40 Jahre. Viele unserer Mitglieder waren früher in der Kadettenmusik Horgen, zu der wir ein besonders freundschaftliches Verhältnis pflegen.

Nicht vergessen wollen unsere rund 200 Gönner- und Passivmitglieder, die uns mit ihren Sympathien und finanziellen Beiträgen unterstützen.

Wer leitet den Verein ? 

Präsident: Roland Galliker Tel. 079 694 84 20
Vizepräsidentin: Sévérine Widmer
 
Kassierin: Rebecca Weber
 
Aktuarin: Lilian Brodt  
Uniformen/Instrumente: Manuel Hickert
 
Vertreter Musikkommission: René Schwerzmann  

 

                  

 

Und die musikalische Leitung ?

Sie besteht aus einem Dirigenten, unterstützt durch einen Vizedirigenten. Die Musikkommission bestimmt die musikalische Richtung und das Repertoire.

Dirigent

Peter Schmid

Vizedirigenten Fabian Wohlwend
Musikkommission Obmann René Schwerzmann, Reto Brodt, Fränzi Baeriswyl, Adriano Alberti, Alex Schwerzmann, Werner Burkhalter, Ladina Borra

Welcher Musikstil herrscht vor ?

Unser Musikstil ist so vielfältig wie unsere Auftritte und Anlässe: Traditionelle und moderne Unterhaltungsmusik, anspruchsvolle klassische und zeitgenössische Blasmusik und natürlich auch zünftige Marschmusik.

Wie finanziert sich der Verein?

Wir erhalten wertvolle Unterstützung von unserer  Gemeinde Horgen, von unseren Gönnern und Passiven.  Die jährlichen Mitgliederbeiträge betragen:

Aktivmitglieder:                  Fr 100.--
Passivmitglieder:                Fr. 40.--
Gönnermitglieder
:               Fr. 60.--

Weitere Einnahmen kommen aus Konzerten, diversen Engagements und als Zunftmusik der Saffranzunft.

Höhepunkte in der langen Vereinsgeschichte ?

1887 wurde die Harmoniemusik Helvetia Horgen gegründet.
Am 4. Februar 2012 feierten wir 125 Jahre Harmoniemusik Helvetia Horgen mit einem Jubiläumskonzert im Schinzenhof Horgen. Ein Bericht dazu in der Zürichsee-Zeitung vom 1.2.2012.

Teilnahme an über 15 Eidgenössischen- und  Kantonalen-Musikfesten mit Auszeichnungen in der 1. Klasse und 1957 gar in der Höchstklasse. Die letzten „Eidgenössischen“ an dessen wir mit Erfolg teilnahmen, waren 1986 in Winterthur, 1991 in Lugano, 1996 in Interlaken und 2001 in Fribourg und 2006 in Luzern. Es war das 5. und zugleich letzte Eidgenössische Musikfest mit unserem langjährigen und bewährten Ehrendirigenten Willy Honegger. 2008 holten wir am Zürcher Kantonalen Musikfest in Männedorf in der 1. Klasse den 1. Rang!

Verschiedene  Musiktage in Horgen. Meistens verbunden mit Neuinstrumentierungen, Neuuniformierungen oder Fahnenweihen. So z.B. die 100 Jahrfeier 1987 auf Berghalden und die  Musiktage und  Neuuniformierung 1998 im Dorfzentrum.

Unvergessliche Musikreisen: 1966 ans Oktoberfest in München, mehr als einmal nach Horgen im Schwarzwald zum befreundeten Musikverein Eintracht e.V. (letztes Mal 2002 mit Konzert), nach Favèrges in Frankreich, 1985 nach Savièse  ins Wallis, 1988 ins Münstertal, 1989 nach Kärnten 2001, nach Strassburg und Luxemburg, 2003 für 3 Tage ins Burgund und vor 3 Jahren in den Schwarzwald, um nur einige aus der neueren Vereinszeit zu nennen.

Auftritte am Radio und Fernsehen: Bereits 1937 erstes Radiokonzert am Landessender Beromünster, 1976 ein aufregender Auftritt im „Teleboy“, 1993 in Interlaken mit Rocksymphonie den ersten Preis an der SF DRS Swiss Parade gemeinsam mit dem Orchesterverein Horgen-Thalwil.

Und was gibt es sonst noch ?

Im Horgner Jahrheft 2005 gibt es einen kurzweiligen Bericht über die Geschichte der "Dorfmusik".

Und wenn jemand es etwas "formaler" vorzieht ?

>>>>>>>>>>>>>>> Hier sind unsere Statuten

Kontakt: Roland Galliker, Dorfstrasse 12, 8816 Hirzel, Tel. 079 694 84 20
H A R M O N I E M U S I K   H E L V E T I A  H O R G E N

Nächste Termine